Marianne Bruckner

Marianne Bruckner
Violoncello

Erster Musikunterricht mit 4 Jahren (Klavier). Mit 6 Jahren Violoncello an der Akademie für Musik bei Prof. Senta Benesch, Fortsetzung der Studien bei Prof. Valentin Erben.

Meisterkurse bei Heinrich Schiff und Boris Pergamenschikoff . Mehrfache Preisträgerin bei „Jugend musiziert“ und  Orchestertätigkeit (auch als Solocello) im damaligen "Österreichischen Bundesjugendorchester".

Matura am Musikgymnasium Wien.

Seit 1983 Mitglied beim Wiener Kammerorchester und im Rahmen dessen Zusammenarbeit mit Sir Yehudi Menuhin, Sandor Végh, Sir Neville Marriner, Phillippe Entremont, Peter Schreier, Gidon Kremer, Heinrich Schiff, Rudolf Buchbinder, Ivor Bolton, Rudolf Barschai u.v.a.

Seit 2004 stellvertretende Solocellistin. Mitwirkung bei verschiedenen Ensembles und Orchestern.  (Die Reihe, Ensemble Kontrapunkte, ORF Radio-Symphonieorchester Wien, NÖ-Tonkünstler), Cellistin des Streichquartetts "String Fizz" (www.stringfizz.at)

Kammermusik mit Johannes Auersperg, Ernst Kovacic, Vesna Stankovic, Hanna und Gertrud Weinmeister, Willi und Lukas Resetarits, Tini Kainrath  u.a.

Seit 1997 als Arrangeurin für verschiedene Besetzungen tätig, Aufnahmeleitung bei CD-Produktionen sowie private Unterrichtstätigkeit, (Dynamik des Übens, Mentales Training).

Seit 2010 Dozentin für Cello beim Jeunesse Sommercamp.