Gabriel Maria Morre

Gabriel Maria Morre
Blechbläser
Schwerpunkt Trompete

Der Trompeter Gabriel Morre ist ehemaliger Schüler der Musikschule Montafon, Klasse Mag. Thomas Ludescher und Absolvent des Musikgymnasiums Feldkirch/Gys Schillerstraße, Trompete bei Prof. Lothar Hilbrand. Im Juni 2017 schloss er sein Studium der Musik- und Instrumentalmusikerziehung an der Universität Mozarteum in Innsbruck in den Hauptfächern Trompete bei Prof. Karl Steininger und Klavier bei Prof. Isabel Gabbe mit Auszeichnung ab (Mag. art.). Seit dem Studienjahr 18/19 ergänzt er seine Ausbildung durch ein Studium der Instrumental- und Gesangspädagogik am Landeskonservatorium Feldkirch im Fach Trompete bei Prof. Herbert Walser-Breuß und setzt sein Studium der Germanistik an der Universität Innsbruck fort. Im Rahmen der Bregenzer Festspiele erfolgten bereits Bühnenmusikengagements (2009 und 2010 in Verdis Aida und König Roger, sowie 2015 in Puccinis Turandot) sowie Engagements bei den Wiener Symphonikern.

Weitere Konzerterfahrung konnte er beim Jugendsinfonieorchester der Musikschulen des Bezirkes Bludenz, dem Sinfonischen Blasorchester Vorarlberg, der Sinfonietta Vorarlberg, dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck, der Bläserphilharmonie Salzburg, der Red Eagles Tirol Brass Band sowie dem Barockorchester Concerto Stella Matutina sammeln. Seit September 2015 leitet er eine Trompetenklasse an der Musikschule Montafon. Im Schuljahr 2018/19 begann er seine Lehrtätigkeit an den Gymnasien Schillerstraße Feldkirch und Lustenau.