Arnold Zamarin

Arnold Zamarin
Holzbläser
Schwerpunkt Klarinette, Saxophon, Oboe

Arnold Zamarin wurde 1978 in Waidhofen/Ybbs geboren.
Seine Pflichtschuljahre verbrachte er in seinem Heimatort Ybbsitz. Am BORG in Krems vertiefte er sein musikalisches Können im Klavier- und Saxophonspiel. Es folgte das Studium der Instrumentalpädagogik für populäres Saxophon an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Wolfgang Puschnig, Martin Fuss und Klaus Dickbauer. Von 2008 bis 2013 widmete er sich dem Studium von Komposition/ Medienmusik an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Maria Baptist und Prof. Wolfgang Thiel.

Während der Wiener Studienzeit entstanden viele Kompositionen für das „Saxophonquartett Phoen“, in welchem er ständiges Mitglied ist. Während der Zusammenarbeit mit der Jazzwerkstatt Wien/Graz sowie den „Vienna Jazz Composers“ konnten viele Erfahrungen im Umgang mit größeren Ensembles gesammelt werden. Diese macht er sich vor allem in seiner Formation „Add-On Orchestra“ zu eigen.

Die während der Berliner Studienzeit entstandenen Werke orientieren sich an der Klassischen Musik. So entstanden verstärkt kammermusikalische Stücke. Es folgte die Zusammenarbeit mit der Sächsischen Bläserphilharmonie im Rahmen des Komponistenforums 2011/2012 in Bad Lausick.

Als Instrumentalpädagoge war er in den Fächern Saxophon, Klarinette und Klavier an Musikschulen in Wien, Berlin, Potsdam, Hollabrunn tätig und ist seit 2018 an der Musikschule Zwentendorf/Donau unter Vertrag.

Seit 2016 ist er als Arrangeur für Alex Johansson, der diverse Orchester im In- und Ausland leitet (z.B. Max Steiner Orchester - The Music of James Bond im Konzerthaus Wien) engagiert.